Bisherige Konzertprojekte:


Oratorium

Dieterich Buxtehude (1637 - 1707)

"Das Jüngste Gericht"

Samstag, 9. März 2019 / 20:00 Uhr
Kirche St. Oswald, Zug
Musikerinnen und Musiker
auf Originalinstrumenten
Sonntag, 10. März 2019 / 17:00 Uhr
Ref. Kirche, Affoltern am Albis
Vokal-Solistinnen
und -Solisten
Vokalensemble Messa di Voce
Konzerteinführung jeweils
45 Minuten vor Konzertbeginn
Empfohlene Tür-Kollekte Fr. 20.- bis 30.- Leitung: Manuela Hager

Opernhaftes Oratorium oder Geistliche Oper?  Eine Rarität!

Obwohl der norddeutsche Barockkomponist Dieterich Buxtehude in seiner langen Tätigkeit als Kirchenmusiker an St. Marien Lübeck jährlich für die berühmten „Abendmusiken“ grosse und lange Oratorien komponiert hat, ist davon keines mehr erhalten. Oder vielleicht doch? Bei „Wacht! Euch zum Streit gefasset macht“ alias „Das Jüngste Gericht“ deutet sehr vieles darauf hin, dass es von Buxtehude stammt.

Das in Originallänge mehr als 2 Stunden dauernde Werk besteht aus 3 Akten, in denen es in verschiedenen Bildern und Ausprägungen darum geht, dass der Mensch im irdischen Leben stets den Versuchungen und Verlockungen der Sünden zu widerstehen hat. Der Chor, meist als Gemeinde der Gläubigen eingesetzt, denkt nach, fordert auf, warnt oder kommentiert in Chorälen, ähnlich wie in den berühmten Barockoratorien von Händel oder Bach. Durch den schnellen Wechsel von instrumentalen, chorischen, solistischen und Ensemble-Passagen, sowie kontrastierenden Aussagen, ist das Werk sehr abwechslungsreich.

Die musikalische Leiterin Manuela Hager hat für das Vokalensemble Messa di Voce und das Publikum der heutigen Zeit das Werk auf eine „wohlverdauliche“ Konzertlänge von ca. 75 Minuten gekürzt, ohne der Handlung die Substanz und der Musik die grössten Schönheiten zu nehmen.

Originalklang

Das „Jüngste Gericht“ wird gemeinsam mit  auserwählten spezialisierten Instrumentalisten (Streicher und Continuogruppe mit Theorbe) auf Originalklang-Instrumenten interpretiert. Dazu kommen fünf Gesangssolistinnen und –Solisten.

Die Konzertlokalitäten

In der Zuger Kirche St. Oswald wird das Publikum das Jüngste Gericht nicht nur hören, sondern auch sehen. Die entsprechende Wandmalerei von Melchior Paul von Deschwanden thront über dem Chor. Manuela Hager wird bei ihrer Werkeinführung darauf Bezug nehmen.

Für die zweite Aufführung gastiert Messa di Voce in der Ref. Kirche Affoltern a. A., die von der Grösse und Stimmung her auch sehr gut zur Besetzung des Konzertes passt. Aus dieser Region singen einige Ensemblemitglieder bei Messa di Voce mit.


"Barocker Jubelgesang mit Pauken und Trompeten"

Jubiläumskonzert mit festlichen Barockwerken von Händel, Zelenka, Heinichen u.a.

Samstag, 28. Oktober 2017, Kirche St. Matthias, Steinhausen
Freitag, 3. November 2017, Kirche Bruder Klaus, Oberwil

 

15 Jahre Vokalensemble Messa di Voce! Eine freudige Zahl. Für die Ensemble-Gründerin und Dirigentin Manuela Hager war klar, dass dieser Geburtstag, als Verein, der sich der Barockmusik verschreibt, so gefeiert werden muss, wie man barocke Feste feiert: Mit Pauken und Trompeten. Es soll ein musikalisches Fest sein, für die Mitwirkenden und die Öffentlichkeit. Alles was dem Ensemble wichtig ist, soll in dieses Jubiläumsprogramm einfliessen.

Messa di Voce wird neben den zwei Werken von Händel (1685-1759) wiederum auch Werke von hierzulande unbekannten Komponisten vorstellen, die aber innerhalb der Barockzeit von grosser Bedeutung waren. Es sind dies: Johann Phillip Krieger (1649-1725), Johann David Heinichen (1683-1729) und Jan Dismas Zelenka (1679-1745).  Alle diese Komponisten haben sich gekannt und haben auch zusammengearbeitet. Händel zog es früh nach England, aber die anderen prägten den Dresdener Barock.

Manuela Hager, Leitung

Gabriela Bürgler, Sopran
Anna Nero, Alt
Musiker auf Originalinstrumenten


Neujahrskonzert 1. Januar 2017

Sonntag, 1. Januar, 2017, 17.00 Uhr. Marienkirche Unterägeri)
im Rahmen des Gottesdienstes "Musik und Wort"

Antonio Vivaldi (1678 - 1741) "Magnificat" (RV 610)

2016

Konzert zum 3. Advent 2016: "Magnificat"

Samstag, 10. Dezember 2016, 20.00 Uhr, Kirche St. Oswald, Zug
Sonntag, 11. Dezember 2016, 17.00 Uhr, Kath. Kirche, Hausen am Albis

Konzertflyer (pdf)

Programm:

Veni Emmanuel Chöre a cappella zweistimmig
Veni Redemptor gentium Choralschola
Johann Crüger(1598 - 1662) Choral "Nun komm der Heiden Heiland"
Johann Sebastian Bach (1685 - 1750) Kantate Nr. 61 "Nun komm der Heiden Heiland"
Gregorianischer Hymnus "Ave Maris Stella" Choralschola
Claudio Monteverdi (1567 - 1643) Doppelchörige Motette "Ave Maris Stella"
Georg Friedrich Händel (1685 - 1759) "O thou, that tellest good tidings to Zion"
Antonio Vivaldi (1678 - 1741) "Magnificat" (RV 610)

Mitwirkende:

Vokalensemble Messa di Voce
Kirchenchor Hausen am Albis
Choralschola
Manuela Hager Sopran
Anna Nero Alt
Roger D. Tanner Tenor
N.N. Streicher
Annette Bodenhöfer Orgel
Markus Etterlin & Manuela Hager Leitung


2016

Preziosen des Wiener Spätbarock: František Tůma und Johann Joseph Fux

Samstag, 27. Februar 2016, 20.00 Uhr, Kirche St. Oswald, Zug
Sonntag, 28. Februar 2016, 17.00 Uhr, Reformierte Kirche, Mettmenstetten


Programm:

Johann Joseph Fux (1660 - 1741) Laudate Dominum
J. Fux Ave Regina
František Tůma (1704 - 1774) Stabat Mater
J. Fux / F. Tůma Orgel- / Instrumentalstück
F. Tůma Canticum Simeonis
J. Fux Benedicta, quae lilium es
J. Fux Sub tuum praesidium


Mitwirkende:

Vokalensemble Messa di Voce
Manuela Hager Leitung
Hsu-Mo Chien Barockvioline 1
Kanou Imada Barockvioline 2
Jakob Herzog Barockcello
Bertina Adame Orgelpositiv
Nuria Richner Stimmführung und Solo Sopran
Anne-Lise Latouche-Hallé Stimmführung und Solo Alt
Roger D. Tanner Stimmführung und Solo Tenor
Rolf Walke Stimmführung und Solo Bass

2015

Domenico Cimarosa: Requiem

Domenico Cimarosa (1749-1801) :   Requiem
Ein noch zu entdeckendes Schlüsselwerk der geistlichen Musik des
18. Jahrhunderts

Samstag, 28. Februar 2015, 19.30 Uhr, St. Matthias Steinhausen
Sonntag, 1. März 2015, 17.00 Uhr, ref. Kirche Mettmenstetten

Mitwirkende
Nuria Richner, Sopran;  Anne-Lise Latouche-Hallé, Alt; Roger D. Tanner, Tenor;  Christian Peter Meier, Bass; Carl Rütti, Orgel;  Zuger Kammerensemble
Leitung Manuela Hager
 

Mitgestaltung des Gottesdienstes zum Totensonntag
Sonntag, 23. November 2014, 10.00 Uhr, ref. Kirche Baar
 Johannes Bösel, Orgel

2014

Vielfalt der Barocken Kantatenkunst


Samstag, 25. Januar 2014, 20.00 Uhr, St. Martin, Baar
Sonntag, 26. Januar 2014, 17.00 Uhr, ref. Kirche Mettmenstetten


Mitwirkende:

Carmela Konrad, Sopran, Roger D. Tanner, Tenor, Christian Peter Meier, Bass Laura Chmelevsky, Violine 1, Marjolein Streefkerk, Violine 2, Andreas Schlegel, Theorbe, Tore Eketorp, Violone, Friederike Chylek, Orgel.
 

Samuel Scheidt (1587-1654), An Wasserflüssen Babylon
Dietrich Buxtehude (1637-1707), Jesu, meine Freude
Andreas Hammerschmidt (1610-1675), Dialogus Nr. XXI
Antonio Caldara (1670-1736), Laudate, Pueri, Dominum (Ps. 112)
Johann Rosenmüller (1617-1684), Daran ist erschienen die Liebe Gottes
Julius Johannes Weiland (1605-1663), Jauchzet Gott alle Lande
 


2012

Festkonzert Marianna Martines, J.S. BACH

J.S. Bach: Schwingt freudig euch empor (Kantate BWV 36)
Marianna Martines: Ouverture; Miserere; Laudate Pueri

Samstag, 1. Dezember 2012, 20.00 Uhr, Kirche St. Martin Baar
Sonntag, 2. Dezember 2012, 17.00 Uhr, Pfarrkirche Walchwil

Manuela Hager Sopran
Liliana Lafranchi Alt
Roger D. Tanner Tenor
Roman Walker Bass

Orchester LA FLORIDIANA, Leitung/Orgel Nicoleta Paraschiveschu
Gesamtleitung Manuela Hager


2012

Maria zu Ehren  -  Mariengesänge A Capella

Samstag, 5. Mai 2012, 19.30 Uhr, Marienkirche Unterägeri
Sonntag, 6. Mai 2012, 17.00 Uhr, Ref. Kirche Mettmenstetten

Die schlichte Schönheit und der bezaubernde Klang, den die Komponisten für die Verehrung der Maria in Noten gesetzt haben, vermag immer neu zu gefallen. Ein Konzert, das von Herzen kommt und zu Herzen geht.
Kompositionen von Arcadelt, Hilber, Rachmaninow, Britten, Monteverdi u.a. werden unterstützt vom Blockflöten-Improvisator Pius Strassmann.


2011

Die drei Lobgesänge

Vertonungen der drei grossen Cantica des Neuen Testamentes aus verschiedenen Epochen. Höhepunkt war das 10-stimmige Nunc dimittis von Carl Rütti.

  • Benedictus Dominus Deus Israel (Lobgesang des Zacharias)
  • Magnificat anima mea Dominum (Lobgesang der Maria)
  • Nunc dimittis (Lobgesang des Simeon)

Samstag 2. April 2011, 20.00 Uhr kath. Kirche St. Martin, Baar
Sonntag 3. April 2011, 17.00 Uhr, ref. Kirche Mettmenstetten
Sonntag 10. April 2011, 18.00 Uhr kath. Kirche St. Peter und Paul, Oberägeri

Mitwirkende:
Musikalische Leitung Manuela Maria Hager
Vokalensemble Messa di Voce
Extrachor "Nunc dimittis"
Orgel Carl Rütti


2010

Dietrich Buxtehude „Membra Jesu nostri“

27. März 2010, Kirche St. Matthias Steinhausen
28. März 2010, ref. Kirche Mettmenstetten

Mitwirkende:
Musikalische Leitung Manuela Maria Hager
Vokalensemble Messa di Voce
Sopran Susanne Widmer
Alt Nicole Widmer
Tenor Roger D. Tanner
Bass Christian Fergo
Barockviolinen Vaclav Polivka und Lukas Kuta
Theorbe Ziv Braha
Orgelpositiv Friederike Chylek


2009

Bach „Meilensteine der geistlichen Motette“

17. Januar 2009, Kirche St. Martin Baar
18. Januar 2009, ref. Kirche Mettmenstetten

  • H. Schütz „ Verleih uns Frieden gnädiglich“
  • J. S. Bach „Jesu, meine Freude“
  • G. Allegri „Miserere“
Mitwirkende:
Musikalische Leitung Manuela Maria Hager
Vokalensemble Messa di Voce
Orgel Elam Rotem
Viola da Gamba Christian Hieronymi
Knabensopran Jonathan Basedau

2008

Kantaten von J. S. Bach

17. Januar 2008, Kirche St. Martin Baar
18. Januar 2008, ref. Kirche Mettmenstetten

  • Der Herr denket an uns
  • Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir
Mitwirkende:
Musikalische Leitung Manuela Maria Hager
Vokalensemble Messa di Voce
Solovioline Eva Kovarik
Tenor Christian Stübi
Bariton Roman Walker
Barockorchester L’Ensemble Galant